Kreuzfahrt mit der MS Artania

Hallo Zusammen. Heute geht es los! Über Dreamlines haben wir eine Kurzkreuzfahrt auf der MS Artania gebucht. Die Artania kennen sicher viele aus der ARD Doku „Verrückt nach Meer“.

Die Reise wird von Kiel nach Bremerhaven gehen. Leider ohne weiteren Zwischenstopp. Aber es soll ja Suchkriterien eine Kurzkreuzfahrt sein. Als Überraschung wird an Bord die Münchener Freiheit auftreten.

Das Wetter passt schonmal. Wieder traumhaftes Wetter!

Gestartet ist das Ganze in Bremerhaven. Wir wurden von Phoenix Reisen in Busse gepackt und werden nach Kiel gebracht.

Der Transfer sollte ca. 3 Stunden dauern. Mittlerweile stehen wir aber aufgrund des Ferienanfangs und eines Unfalls schon ewig im Stau. Nix geht.😢😢

Nach bereits 3 Stunden soll es jetzt noch 2 Stunden dauern. Ohh nein. Ob die Artania wohl auf uns warten wird??

Um 15 Uhr sollte die Einschiffung beginnen. Jetzt ist es schon 14:30.

Sry Leute, dass ich noch nicht weitergeschrieben habe. Aber das war alles etwas hektisch die Tage.

Könnt ihr euch vorstellen, wann wir in Kiel waren? Es war 18 Uhr!!! Und das Beste… wir waren am Ende der letzte Bus!! Alle anderen wussten von dem Stau und sind von der Autobahn abgefahren. Nur halt unser Bus nicht😢

Wir waren mächtig genervt. Das sollte doch so schön um 14:30 losgehen. Das Schiff sollte eigentlich bald auslaufen. Die Seenotrettungsübung wurde bereits wegen uns um 1 Stunde verschoben auf 18:30.

Also hieß es nun, Zack Zack, schnell einchecken…

Wenigstens stand der Thomas Gleiß noch bereit für uns. Das hat mich gefreut. Wenn man Verrückt nach Meer schaut, kennt man ihn natürlich 😉😬.

So schnell auf die Kabine, dann zur Seenotrettungsübung…

Der Kapitän Morten Hansen hat alles kontrolliert 😍😉.

Nach der Übung ging es zum Kapitänsempfang:

Der Kapitän musste die Veranstaltung schnell verlassen. Wir müssten dringend auslaufen😉

Nach dem Abendessen ging es zur fantastischen Show des Showesembles der Artania: Queen we are the Champions.

Wir haben schöne Tage auf der Artania verbracht. Es war sehr schön.

Highlight der Reise war am Samstag Abend der Auftritt der Münchener Freiheit in der Atlantic Lounge.

Am Sonntag früh um 8 Uhr, haben wir in Bremerhaven festgemacht. Damit war der Urlaub leider schonwieder vorbei.

Auf bald mal wieder 😉

Der nächste große Urlaub dieses Jahr ist Finnland. Wir freuen uns sehr auf eine große Rundreise.

Demnächst gibt es noch ein Spezial zur Artania mit mehr Details zur Kabine, dem Schiff und den Möglichkeiten an Bord. Ist die Artania wirklich so toll, wie sie bei Verrückt nach Meer gezeigt wird?

Bis dahin..

Nordsee Butjadingen

Endlich mal wieder Urlaub! Das wurde Zeit. Auf diese Woche habe ich mich lange gefreut. Highlight dieser Woche wird eine Kurzkreuzfahrt auf der MS Artania von Freitag bis Sonntag. Die Kreuzfahrt wird unter dem Motto: Partykreuzfahrt mit der Münchener Freiheit als Stargäste angeboten. Ich dachte mir, das schauen wir uns mal an.  Die MS Artania ist viel bekannt aus der ARD-Serie „ Verrückt nach Meer.  Die Artania ist eines der kleineren Kreuzfahrtschiffe mit rund 230m Länge und rund 1100 Passagieren.  Sie gehört zur Phönix Flotte, zu der u.a. auch die Amadea (Traumschiff), die Albatros und die Deutschland gehören.

Ich bin mächtig gespannt, was  uns dort erwartet. Balkonkabine auf dem Jupiterdeck. Aber mehr dazu erst am Ende der Woche.

Gestartet sind wir am Sonntag schon. Wir haben vor der Artania noch ein paar Tage Nordsee gebucht. Wie es sich gehört, haben wir Kaiserwetter. Ein Traum. Wir haben eine schöne Ferienwohnung im Nordsee Urlaubsparadies bei Booking.com gefunden.

9C7DFE92-865E-4995-9E37-68869C9CE908.jpeg

Die Anlage ist wunderschön angelegt. Auch für Kinder wunderbar. Die Ruhe ist unbeschreiblich.

C66F7DBD-86EC-4B4A-B80D-E4F5D90411EF1FE83ADB-8159-4EC1-8960-B6F67BFF4F9B79421C47-A079-4A94-A355-A2C526073DE42C94A71A-8C03-49CB-96B3-23B63E97AFBD63997E6F-FFE1-4C29-B89E-D3C703602F9EEA3E0C79-A9BE-440B-B393-5B87FE7CA4347FCA3151-1449-45AB-82A4-9698B6FED0F349509B3D-F67A-4603-B4BF-F83C9E83FCE9087B1333-19D3-4582-8DAB-4C9C60C7176E

Die Wohnung ist auch schön, allerdings etwas veraltet.

Am ersten Tag sind wir Abends noch zum Deich gelaufen.  Wunderschön.

54470A20-3A3E-49C7-B4FD-562622D9DF6F57955381-AB22-47BF-B436-66538A664FF9DE017CE4-BE3F-4E47-BFC9-0272F4EE687FE6A5FBCB-6DF6-43DD-BFEF-BAAC7FB9DB9108CD52A4-F066-43FD-9BAB-681C8E60866BB72C62BB-41C1-4376-902A-4876C9F9DD6D

Am Montag sind wir zum einkaufen gefahren. Da die Einkaufsmöglichkeiten hier etwas dürftiger ausfallen, als zuhause, sind wir gleich mal in die falsche Richtung gefahren. Da haben wir zwar keinen Einkaufsladen gefunden, dafür aber ein Schild, dass auf den Badestrand in Tossen aufmerksam gemacht hat. Na das schauen wir uns an:

Leider war gerade Ebbe. Da sieht alles anders aus. So sind wir an der schönen Promenade gebummelt und haben ein paar schöne Souvenirs gefunden. Wie einen Hut, Badelatschen, schöne Bonbons, die Strandbälle geheißen haben. Witzig. Wir beschlossen, hier noch einmal herzukommen. Nach der Erledigung der Einkäufe in Burhave ging es weiter nochmal zum Hafen in Fedderwardersiel.

Schon fängt der zweite Tag an. Dienstag. Nach kurzer Beratung entschieden wir uns für die Fahrt nach Bremerhaven. Es ging der Küste entlang bis zur Fähre. Ist zwar relativ teuer, geht aber schneller.

In Bremerhaven haben wir uns entschlossen, erst das Klimahaus zu besuchen. Das war echt toll. Für 11,50 € wir einiges geboten und die Zeit vergeht wie im Flug. Man wandert quasi auf dem 8. Längengrad durch die Klimazonen der Erde. Sehr interessant. Nicht nur optisch schön aufgebaut, auch von den Temperaturen sind die Zonen nachgestellt. Nach der Hitze in einer Wüstenzone war man direkt erleichtert, als die Antarktis kam. Schön kühl.

Nachdem wir uns solange im Klimahaus aufgehalten haben, war es zu spät für eine Hafenrundfahrt, die nur bis 16:30 gingen. Dabei wollte ich das soooo gerne machen.

Enttäuscht sind wir dann am Hafen entlang gelaufen, als ich einen Bus in Höhe des Zoos entdeckte.

Die Türen gingen schon zu, als ich den Bus erreichte. Der Fahrer war aber nett und öffnete für uns nochmal die Türen. Für Rund 11,50 € haben wir noch die Hafenrundfahrt mit dem Bus gebucht. Besser als nicht, dachte ich. Es sollte sich aber zeigen, dass diese Entscheidung ein Glücksfall war. Die Rundfahrt war der Hammer. Wir sind durch den gesamten Hafen gefahren. Ein unvergessliches Erlebnis.

Ich kann diese Rundfahrt nur jedem empfehlen. Die Führung hat auch sehr viel und wirklich interessant erzählt. Wir haben sehr viel Neues erfahren. Mit dem Schiff hätten wir sicher weniger gesehen.

Nach der Rundfahrt sind wir im Fischereihafen ausgestiegen und haben noch schön Fisch gegessen. Wenn man schonmal da ist.

Dann ging es zurück zum Hafen, zur Fähre und zurück nach Fedderwardersiel. Das war wieder ein toller Tag.

Mittwoch wieder. Heute haben wir lange gebraucht zu entscheiden, wohin wir gehen. Letztlich haben wir uns für eine Schifffahrt auf der Nordsee entschieden. Dummerweise war die Tour schon ausgebucht, als wir am Schiff angekommen sind. Die Landeier haben verpennt vorzubuchen.

Nachdem die Enttäuschung verdaut war, sind wir nochmal nach Tossen an den Strand. Dort haben wir uns nach einem weiteren Stopp zum Shoppen einen Strandkorb gemietet. Einfach wunderbar.

Eigentlich wollten wir am Donnerstag Abend erst eine Wattwanderung machen. Da aber das Wetter so schön war, haben wir uns dazu entschieden , die Wanderung auf eigene Faust zu machen. Es war wunderschön!!

Donnerstag wollten wir etwas ruhiger machen. Wir haben uns zu einem schönen Spaziergang entschieden. Das Wetter war erstmalig auch nicht so toll.

Mittags haben wir es uns in der Ferienwohnung gemütlich gemacht. Das war es soweit mit dem tollen Urlaub in Butjadingen.

Morgen geht es weiter nach Bremerhaven. Von dort werden wir zu einer Kurzkreuzfahrt starten. Mehr dazu morgen.

Neuschwanstein

a3

Hallo liebe Besucher,

heute geht es mit dem Blog nach Neuschwanstein. Hier waren wir 2014 im März. Ja, jeder in Deutschland kennt Neuschwanstein, aber es war sicher noch nicht jeder da. Ich möchte in meinem Blog auch nicht nur über ausländische Ziele schreiben, wir haben schon soviele schöne Ecken in Deutschland gesehen, die es es auch Wert sind gezeigt zu werden! Neuschwanstein ist ein Muss. Das Schloss ist einfach mythisch.

Aber der Reihe nach. 2014 haben wir einen Wochenendtrip nach Hohenschwangau bei booking.com gebucht. Unser Hotel hieß Alpenstuben und war direkt in Hohenschwangau gelegen. Die Lage des Hotels war toll. Zum einen konnte man nachts schön durch den kleinen Ort laufen ohne die ganzen Touristenmassen und die beleuchteten Schlösser bestaunen, zum anderen hat man morgens einen Vorteil, bis die Busse und Touristen anreisen.

Hohenschwangau

a1

Als erstes mal eine kleine Übersicht, wo was ist. Dann haben wir uns die Kombikarte, die derzeit 31,50 € für Neuschwanstein, Hohenschwangau und das Museum kostet,  gekauft und es ging los:

Schloss Hohenschwangau:

hs8hs7hs6hs3hs4hs5

Nach einer Besichtigung ging es dann weiter zum Schloss Neuschwanstein:

ns5ns3ns2ns1ns4Ein hs2

Ein Wahnsinn oder?

Danach sind wir weiter zum Museum und zum See:

mu2mu1see3see2

Auf dem Weg von Hohenschwangau zum Alpsee gibt es einige Stationen, mit Bildern der Königsfamile. tktk2tk3tk4tk5tk6

Das Hotel Alpenstuben in Hohenschwangau:

a4

Unser Zimmer war sehr schön. Wie gesagt, die Lage und die dadurch entstehenden Vorteile sind unschlagbar. Das Essen und Frühstück war gut bürgerlich. Wir waren sehr zufrieden.

Wir haben auch das Museum besucht. Auch das war nicht schlecht, allerdings hätte man sich irgendwie noch mehr Prunk gewünscht. Das gilt auch für das Schloss Neuschwanstein. Die imposante Erscheinung des Schlosses lässte einen einen gewaltigen Prunk auf allen Stockwerken erwarten. Innen kommt irgendwie dann etwas Enttäuschung auf.. Klar, das Schloss wurde nie fertig gestellt, aber irendwie hätte man es sich gewünscht, dass auch nach dem Tod Ludwigs, das Projekt zu Ende geführt worden wäre.

Man ist total neugierig und bekommt dann nur ein halbwegs fertiggestelltes Stockwerk präsentiert. Und selbst dieses ist nicht so prunkvoll, wie die Hülle es vermuten lässt. Insgesamt gesehen, lohnt der Besuch aber allemal. Neuschwanstein  ist nunmal der Inbegriff eines Märchenschlosses und nicht mal die vielen vielen ausländischen Touristen können das trüben. Einmal muss man diesen magischen Ort gesehen habe.

Also auf nach Füssen Ihr Lieben.

Weitere Infos folgen noch…

Die Malediven

Nach langem überlegen, haben wir uns 2014 ganz kurzfristig entschieden, mal das Paradies zu besuchen. Was man so gehört hat, sollen die Malediven recht schön sein. Ursprünglich wollten wir eine Kombireise machen…Dubai und Malediven zum Beispiel. Da wir aber kein passendes Angebot gefunden haben haben wir uns nur für die Malediven entschieden. Ob wir uns da wohl langweilen werden?

Wir haben kurzfristig über „Ab in den Urlaub“ ab Mitte Oktober für 10 Tage Malediven gebucht.  Zwar ist die beste Reisezeit für die Malediven erst  November bis April, die Wetteraussichten waren aber nicht schlecht, also haben wir einfach gebucht und seht selbst bei den nachfolgenden Bildern….das Wetter war top! Wer also günstig auf die Malediven will, der kann es auch in der Übergangszeit versuchen. Die Regenzeit geht wohl bis September. Am besten wie wir, drei Tage vorher buchen, da sieht man dann schon in den Apps, wie das Wetter ist ;).

Flieger5

Mit Qatar Airways ging es los. Wir sind von München aus über Doha nach Male geflogen.Von München nach Doha sind wir mit einem Airbus A330 gefolgen. Unseren Flug mit Qatar Airways haben wir in guter Erinnerung behalten. Immerhin gilt Qatar Airways derzeit als die beste Airline der Welt. Schon zu Beginn gab es eine angenehme Kabinenbeleuchtung, einen kühlen Nebel aus der oberen Seitenverkleidung sowie warme Handtücher zur Reinigung der Hände.  Auch die Verpflegung an Bord war tadellos.

a16kl

M5

In Doha sind wir dann in einen Airbus A320-200 umgestiegen. Dieser brachte uns dann bis Male, der Hauptstadt der Malediven. In Male leben rund 154 000 der gesamt 344 000 Einwohner der Malediven.

A7

A10

M4

Dort angekommen, dachten wir erst, dass es mit dem Wasserflugzeug losgeht. Dem war aber nicht so… wir mussten in eine Halle, die sich dann als ein Terminal entpuppte. Wir mussten nochmal einchecken. Diesmal ging es mit der Landeseigenen Airline flyme auf das Atoll Dhiffushi in die Stadt Maamigilli (ca. 1 Stunde Flugzeit). Wir hatten ja keine Ahnung, dass die Malediven so weit auseinander liegen.

MamigilliflymeAus der Luft2

Ankunft in Maamigilli. Es ist ganz schön warm.

Karte

Aber wir sind noch nicht am Ziel…. jetzt geht es auf ein Schnellboot….mit Sack und Pack. Puhh ganz schön anstrengend. Aber jetzt sind wir wohl bald im Paradies.

Das Wasser sah schonmal vielversprechend aus…. und dann um die Insel rum über das Meer, taucht unsere Insel auf…. Sun Island. Bekannter ist sicher das rechts daneben liegende Holiday Island Resort.

Island2

A9Kaum angelegt, geht das Staunen tatsächlich los. Es ist der Hammer! OMG wir sind im Paradies!

m10kl

Wir bekommen unseren Bungalow….und sind erneut sprachlos…..die Tür geht auf zum Strand und …

aa11

Wir sind fast alleine am Strand…. unfassbar schön.

Liegekl

Inselkl

Diese Farben…ein Traum.

HäuserklStrandkl

Auf Sun Island lässt sich nicht wirklich viel tun, aber das möchte man hier auch nicht. Wenn ich Aktiv-Urlaub machen möchte, geh ich woanders hin. Auf den Malediven relaxt man und erholt sich. Man kann schön um die Insel laufen, baden, tauchen oder schnorcheln.

aaa2

Ab und an lassen sich auch ein paar Tierchen beobachten….

m15

AA5MFHmfh2kl

AxTier1k

Dann ging es zum Schnorcheln…..das Riff war ganz schön entfernt vom Ufer. Bis man dort war hat es etwas gedauert und die Strömung treibt einen ganz schön weg….irgendwie war es recht unheimlich….dann noch die großen Fische im Wasser .  Wenn man den Kopf hebt, muss man sich erstmal orientieren und denkt….oh, das Ufer ist aber schon weit weg. Wenn man schnorchelt, sieht es auch so aus, als ob man den Boden und die Korallen berühren könnte…aber da ist doch mehr Abstand dazwischen als man denkt. Dass Riff ist echt unglaublich ..man denkt man bleibt mit dem Körper an den Korallen hängen und dann kommt der Abgrund…..nach dem Korallenring geht es steil nach unten in das tiefe Blau… muuaaaahhh da bekommt man echt ein bisschen Angst ;). Schnell zurück zum Riff und genießen.

Fisch10klFische4klFische5klFische8klRiff1kltier2klPflanzenkl

Am nächsten Tag sind wir am Bootsanleger geschnorchelt. Dort ist auch die Tauchschule. An diesem Tag war ein großer Fischschwarm unter der dem Restaurant. Ich bin direkt reingetaucht. Faszinierend 😉

Am nächsten Tag ging es am Strand entlang.

Fisch11klHai2klReiherkl

Auch die Pflanzenwelt auf den Malediven ist nicht schlecht.

Das Sun Island Resort:

 

AA2AA6aa7aa12

M13aa13Obst klM1klm17kl

Es gibt auch ein paar kleine Läden, in denen man Wasser, Sonnenmilch und Souvenirs etc. kaufen kann. Zudem bietet das Resort auch sicher schöne aber auch teure Ausflüge an, wie zum Beispiel einen Tag auf einer einsamen Insel oder ein Ausflug nach Male usw.

Im Vorfeld wurde uns immer wieder gesagt, die Malediven seinen extrem teuer. Auch das Trinkwasser wäre extrem teuer. Nun, wir konnten das nicht so bestätigen. Natürlich sind die Malediven nicht billig, aber da waren wir schon in Ländern, wo es wesentlich teurer war. Das Wasser 1,5l hat $ 4,50 gekostet, die Dose Cola $3,50. Alkohol noch etwas mehr, ein kleines Fläschchen mit Whiskey $ 7,70. Vielleicht lag es auch an einem anderen Tipp, den wir im Vorfeld erhalten haben. Wir haben gleich zu Beginn Trinkgeld verteilt und haben einiges an Schokolade im Gepäck mitgebracht. Die Einheimischen Bediensteten stehen total darauf, da es die dort kaum gibt und wohl sehr teuer ist. Unser Zimmerboy war jedenfalls total begeistert, Trinkgeld und Schokolade zu erhalten. Wir hatten darauf hin jeden Tag ausreichend kostenfreies Wasser und wasserlöslichen Kaffee auf dem Zimmer. Wir mussten so gut wie nichts zukaufen. Mit Halbpension braucht man dann auch wirklich nicht mehr viel nebenbei. Bitte prüft aber vorher, wieviel Schokolade ihr einführen dürft, nicht dass es Probleme gibt ;);).

aaa

Wir können die Malediven jedenfalls allen nur weiterempfehlen. Schaut euch das wirkliche Paradies an. Auch wenn wir schon sehr viele schöne Orte und Strände gesehen haben, letztlich müssen wir immer wieder sagen, die Malediven sind das wirkliche Paradies. Die Farbe des Wassers und die größe der Inseln ist einfach einmalig.

aa9aa10AA4

Meer1Palmenaa8SonnernuntergangWer noch weitere Fragen hat, kann sich gerne an uns wenden.

Wir lieben die Malediven und wir hoffen sie irgendwann wieder besuchen zu können.

Malediven

Ich will mal raus…

Hallo Leute. Das ist mein erster Blog. Also seid nicht so streng zu mir ;).

Das Wichtigste zuerst, ich mach diesen Blog nicht um berühmt zu werden oder um mich zu präsentieren. Ich mache diesen Blog um euch an unseren Reisen teilhaben zu lassen und euch schöne Ecken und Urlaubsziele zu zeigen. Vielleicht ist auch der ein oder andere Tipp für euch dabei. Ich bin kein Berufsblogger. Ich bin berufstätig und schreib das hier ab und an nebenbei. Ich kann deshalb auch nicht 6 Blogs in der Woche raushauen… das ist auch nicht mein Ziel oder Ansinnen. Ich habe einfach in letzter Zeit festgestellt, dass die Reisen immer mehr werden und die Erinnerungen an die vergangenen Reisen bereits zu verblassen beginnen. Man hat bereits unzählige Bilder gemacht, sieht diese aber selber kaum noch an. Das ist sehr schade, denn man erlebt so viel und hat das Gefühl, dass diese Informationen für viele interessant wären. Aber zuhause im Regal hilft es Niemandem.

Vor jeder Reise, von denen viele Rundreisen waren und sind, durchsuchen wir immer das Internet nach wichtigen Infos und Vorschlägen. Wir haben aber oft festgestellt, dass wir die Informationen, die wir uns vorgestellt haben, einfach nicht bekommen. man verbringt Stunden um Stunden mit der Suche und Recherche.  Deshalb hab ich beschlossen, dass wir unsere Erfahrungen und Reisen hier posten. Vielleicht hilft es ja Jemandem oder es gefällt euch einfach nur. Dann hätte sich das Ganze schon gelohnt :).

So, nun wird es aber Zeit, dass ich loslege. Ich bin schon so gespannt, ob irgendjemand Notiz davon nimmt.

Ich wünsche euch allen eine gute Zeit und viel Spaß und Erholung auf allen euren Reisen und Trips, egal ob lang oder kurz. Have fun!

Markus

 

%d Bloggern gefällt das: