Die Malediven

Nach langem überlegen, haben wir uns 2014 ganz kurzfristig entschieden, mal das Paradies zu besuchen. Was man so gehört hat, sollen die Malediven recht schön sein. Ursprünglich wollten wir eine Kombireise machen…Dubai und Malediven zum Beispiel. Da wir aber kein passendes Angebot gefunden haben haben wir uns nur für die Malediven entschieden. Ob wir uns da wohl langweilen werden?

Wir haben kurzfristig über „Ab in den Urlaub“ ab Mitte Oktober für 10 Tage Malediven gebucht.  Zwar ist die beste Reisezeit für die Malediven erst  November bis April, die Wetteraussichten waren aber nicht schlecht, also haben wir einfach gebucht und seht selbst bei den nachfolgenden Bildern….das Wetter war top! Wer also günstig auf die Malediven will, der kann es auch in der Übergangszeit versuchen. Die Regenzeit geht wohl bis September. Am besten wie wir, drei Tage vorher buchen, da sieht man dann schon in den Apps, wie das Wetter ist ;).

Flieger5

Mit Qatar Airways ging es los. Wir sind von München aus über Doha nach Male geflogen.Von München nach Doha sind wir mit einem Airbus A330 gefolgen. Unseren Flug mit Qatar Airways haben wir in guter Erinnerung behalten. Immerhin gilt Qatar Airways derzeit als die beste Airline der Welt. Schon zu Beginn gab es eine angenehme Kabinenbeleuchtung, einen kühlen Nebel aus der oberen Seitenverkleidung sowie warme Handtücher zur Reinigung der Hände.  Auch die Verpflegung an Bord war tadellos.

a16kl

M5

In Doha sind wir dann in einen Airbus A320-200 umgestiegen. Dieser brachte uns dann bis Male, der Hauptstadt der Malediven. In Male leben rund 154 000 der gesamt 344 000 Einwohner der Malediven.

A7

A10

M4

Dort angekommen, dachten wir erst, dass es mit dem Wasserflugzeug losgeht. Dem war aber nicht so… wir mussten in eine Halle, die sich dann als ein Terminal entpuppte. Wir mussten nochmal einchecken. Diesmal ging es mit der Landeseigenen Airline flyme auf das Atoll Dhiffushi in die Stadt Maamigilli (ca. 1 Stunde Flugzeit). Wir hatten ja keine Ahnung, dass die Malediven so weit auseinander liegen.

MamigilliflymeAus der Luft2

Ankunft in Maamigilli. Es ist ganz schön warm.

Karte

Aber wir sind noch nicht am Ziel…. jetzt geht es auf ein Schnellboot….mit Sack und Pack. Puhh ganz schön anstrengend. Aber jetzt sind wir wohl bald im Paradies.

Das Wasser sah schonmal vielversprechend aus…. und dann um die Insel rum über das Meer, taucht unsere Insel auf…. Sun Island. Bekannter ist sicher das rechts daneben liegende Holiday Island Resort.

Island2

A9Kaum angelegt, geht das Staunen tatsächlich los. Es ist der Hammer! OMG wir sind im Paradies!

m10kl

Wir bekommen unseren Bungalow….und sind erneut sprachlos…..die Tür geht auf zum Strand und …

aa11

Wir sind fast alleine am Strand…. unfassbar schön.

Liegekl

Inselkl

Diese Farben…ein Traum.

HäuserklStrandkl

Auf Sun Island lässt sich nicht wirklich viel tun, aber das möchte man hier auch nicht. Wenn ich Aktiv-Urlaub machen möchte, geh ich woanders hin. Auf den Malediven relaxt man und erholt sich. Man kann schön um die Insel laufen, baden, tauchen oder schnorcheln.

aaa2

Ab und an lassen sich auch ein paar Tierchen beobachten….

m15

AA5MFHmfh2kl

AxTier1k

Dann ging es zum Schnorcheln…..das Riff war ganz schön entfernt vom Ufer. Bis man dort war hat es etwas gedauert und die Strömung treibt einen ganz schön weg….irgendwie war es recht unheimlich….dann noch die großen Fische im Wasser .  Wenn man den Kopf hebt, muss man sich erstmal orientieren und denkt….oh, das Ufer ist aber schon weit weg. Wenn man schnorchelt, sieht es auch so aus, als ob man den Boden und die Korallen berühren könnte…aber da ist doch mehr Abstand dazwischen als man denkt. Dass Riff ist echt unglaublich ..man denkt man bleibt mit dem Körper an den Korallen hängen und dann kommt der Abgrund…..nach dem Korallenring geht es steil nach unten in das tiefe Blau… muuaaaahhh da bekommt man echt ein bisschen Angst ;). Schnell zurück zum Riff und genießen.

Fisch10klFische4klFische5klFische8klRiff1kltier2klPflanzenkl

Am nächsten Tag sind wir am Bootsanleger geschnorchelt. Dort ist auch die Tauchschule. An diesem Tag war ein großer Fischschwarm unter der dem Restaurant. Ich bin direkt reingetaucht. Faszinierend 😉

Am nächsten Tag ging es am Strand entlang.

Fisch11klHai2klReiherkl

Auch die Pflanzenwelt auf den Malediven ist nicht schlecht.

Das Sun Island Resort:

 

AA2AA6aa7aa12

M13aa13Obst klM1klm17kl

Es gibt auch ein paar kleine Läden, in denen man Wasser, Sonnenmilch und Souvenirs etc. kaufen kann. Zudem bietet das Resort auch sicher schöne aber auch teure Ausflüge an, wie zum Beispiel einen Tag auf einer einsamen Insel oder ein Ausflug nach Male usw.

Im Vorfeld wurde uns immer wieder gesagt, die Malediven seinen extrem teuer. Auch das Trinkwasser wäre extrem teuer. Nun, wir konnten das nicht so bestätigen. Natürlich sind die Malediven nicht billig, aber da waren wir schon in Ländern, wo es wesentlich teurer war. Das Wasser 1,5l hat $ 4,50 gekostet, die Dose Cola $3,50. Alkohol noch etwas mehr, ein kleines Fläschchen mit Whiskey $ 7,70. Vielleicht lag es auch an einem anderen Tipp, den wir im Vorfeld erhalten haben. Wir haben gleich zu Beginn Trinkgeld verteilt und haben einiges an Schokolade im Gepäck mitgebracht. Die Einheimischen Bediensteten stehen total darauf, da es die dort kaum gibt und wohl sehr teuer ist. Unser Zimmerboy war jedenfalls total begeistert, Trinkgeld und Schokolade zu erhalten. Wir hatten darauf hin jeden Tag ausreichend kostenfreies Wasser und wasserlöslichen Kaffee auf dem Zimmer. Wir mussten so gut wie nichts zukaufen. Mit Halbpension braucht man dann auch wirklich nicht mehr viel nebenbei. Bitte prüft aber vorher, wieviel Schokolade ihr einführen dürft, nicht dass es Probleme gibt ;);).

aaa

Wir können die Malediven jedenfalls allen nur weiterempfehlen. Schaut euch das wirkliche Paradies an. Auch wenn wir schon sehr viele schöne Orte und Strände gesehen haben, letztlich müssen wir immer wieder sagen, die Malediven sind das wirkliche Paradies. Die Farbe des Wassers und die größe der Inseln ist einfach einmalig.

aa9aa10AA4

Meer1Palmenaa8SonnernuntergangWer noch weitere Fragen hat, kann sich gerne an uns wenden.

Wir lieben die Malediven und wir hoffen sie irgendwann wieder besuchen zu können.

Malediven

One Comment on “Die Malediven

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: